Cagliari nach Palermo Fähre

Die Cagliari Palermo Fährstrecke verbindet Sardinien mit Sizilien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Tirrenia. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 12 Stunden.

Cagliari Palermo Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Cagliari - Palermo Reedereien

  • Tirrenia
    • 2 Überfahrten/Woche 12 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Cagliari Palermo Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Cagliari Palermo Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Cagliari Palermo Fähre Bewertungen

  • "Atmosphärische Überfahrt mit kleinen Abzügen "

    Pünktlichkeit und Organisation top, ebenso die Kabine und die Ausstattung, die genau der Beschreibung entsprach, Betten klein aber gemutlich, das Bad hatte allerdings etwas gründlicher gereinigt werden können, wobei die Dusche wiederum richtig schön heiß und mit ordentlichem Strahl war. Nichtsdestotrotz immer wieder ein Erlebnis die Nachtfahrt und das erreichen der Stadt bei Sonnenaufgang. Neu war mir allerdings die Massen an Menschen die während der Überfahrt im Treppenhaus auf ihren zahlreichen Taschen übernachtet haben, das trubte das bild etwas.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Cagliari Palermo mit Tirrenia auf der Dimonios

    Weiter Weniger
  • "Angenehme Überfahrt"

    Trotz vieler Personen an Bord war der Aufenthalt ohne Probleme.

    'Bernardo' reiste auf der Strecke Cagliari Palermo mit Tirrenia auf der Dimonios

    Weiter Weniger
  • "Fähre nach Palermo"

    Alles ganz in Ordnung

    'Klaus' reiste auf der Strecke Cagliari Palermo mit Tirrenia auf der Dimonios

    Weiter Weniger
  • "Fähre nach Palermo"

    Alles ganz o.k.

    'Michaela' reiste auf der Strecke Cagliari Palermo mit Tirrenia auf der Dimonios

    Weiter Weniger

Cagliari Reiseführer

Die sardinische Haupstadt Cagliari liegt an der Mittel Meer Küste und ist bezeichnet als ein der grünsten italienischen Stadt, da es sehr viele Parkanlangen zur Verfügung stellt. Die meist Holz-bedeckte Seite der Stadt ist Monte Urpinu Park mit eine knappe 62 acre Fläche. Diese befindet sich auf ein niedrigen Hügel und ist bedeckt mit Pinien und Steineichen.

Auch in der Stadt Park of San Michele befindet sich ein uraltes Schloss und Terramaini Park bietet ein Teich mit Flamingos und andere Vögel an.

Die Stadt folgt zurück in die Vergangenheit der Geschichte und wurde von einigen Zivilisationen übernommen. Die meisten Besucher interessiert die Vorgeschichte der Stadt, wie 'domus de jenas'. da dies ein sehr altes Kammergrab ist und zurück verfolgt von 3,400 and 2,700 BC.

Es gibt auch eine alte Römische Amphitheater, 3 Pisan-ära Türmer, eine große Karthagische Ära Nekropole und einer byzantinischen Basilika.

Der Hafen von Cagliari ist verteilt in zwei Sektoren, einmal der alte Hafen und der neue international Terminal. Der Hafen hat auch planmäßige Dienste für Passagier Schiffe nach Civitavecchia, Napoli, Palermo und Trapani.

Palermo Reiseführer

Die italienische Stadt Palermo liegt auf der Insel Sizilien. Palermo befindet sich an der Nordwestküste und hat einen besonders großen und wichtigen natürlichen Hafen neben dem Monte Pellegrino. Palermo, mit dem typisch mediterranen Charakter und Reizen der Küste, stammt aus dem 8. Jahrhundert und ist heute für viele verschiedene Dinge, wie zum Beispiel die normannischen Bauwerke, prächtigen Paläste und lebhaften lokalen Märkte bekannt. Das historische Zentrum von Palermo ist das Quattro Canti Viertel. Eine Reihe von eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich hier, wie der Königspalast. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Kathedrale Santa Maria Assunta. Sie ist überwältigend und die schiere Größe und die Einzelheiten der Architektur sollte man persönlich sehen, um sie voll zu würdigen. Besucher sollten auch Ausschau halten nach der mittelalterlichen Basilika San Francesco, das aus dem 12. Jahrhundert stammende Castello della Zisa und dem Teatro Massimo, einem kürzlich restaurierten Theater mit regelmäßigen Auftritten.

Fähren vom Hafen der Stadt fahren nach Genua, Civitavecchia, Neapel und Tunesien.