Barcelona nach Ibiza Fähre

Die Barcelona Ibiza Fährstrecke verbindet Spanien mit Ibiza und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Balearia Service wird bis zu 6 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 8 Stunden 30 Minuten angeboten. während der Trasmediterranea Service wird bis zu 6 mal wöchentlich mit einer Dauer von 9 Stunden angeboten.

Somit gibt es insgesamt 12 Überfahrten Woche auf der Barcelona Ibiza Strecke zwischen Spanien und Ibiza. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Barcelona nach Ibiza Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Spanien nach Ibiza Seite.

Barcelona - Ibiza Reedereien

  • Balearia
    • 6 Überfahrten/Woche 8 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Trasmediterranea
    • 6 Überfahrten/Woche 9 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Barcelona Ibiza Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Barcelona Ibiza Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Barcelona Ibiza Fähre Bewertungen

46
  • "Entschleunigung"

    Gechillte Überfahrt nach Ibiza nachts und zurück nach BCN tagsüber. Essen an Bord ist ok. Schlafen in den Siren Seats ist eher unbequem. Deshalb kleine Decke und unbedingt ein Kissen mitnehmen. Roll on und Roll off war problemlos und zügig. Ich fahre gerne mit dem Schiff. Entschleunigtes Reisen, nur zu empfehlen.

    'Oliver' reiste auf der Strecke Barcelona Ibiza mit Balearia

    Weiter Weniger
  • "Gut - speditiv - freundlich "

    Ich denke, dass die Fahrgäste untereinander mehr Respekt zeigen sollten. IHR macht eine gute Arbeit und vielfach hinterlässt die eine oder andere Begegnung mit einem Mitreisenden einen bitteren Nachgeschmack. Freue mich schon jetzt auf die Überfahrten im 2017!

    'Felice' reiste auf der Strecke Barcelona Ibiza mit Balearia

    Weiter Weniger
  • "Reise"

    Die "Neptun" ist ein gutes Fährschiff, es war mit ihr besser zu reisen als mit der "Martin i Solair". Hat Spaß gemacht.

    'Jörg' reiste auf der Strecke Barcelona Ibiza mit Balearia

    Weiter Weniger
  • "Zuverlässig, pünktlich, sauber...."

    Bequeme Betten, eine nette Bar auf Deck, freundliches Personal, alles sehr sauber und gut in Schuss, keine Hektik beim Be- und Entladen wie bei anderen Fähren, alles ganz entspannt...:-)

    'Ralph' reiste auf der Strecke Barcelona Ibiza mit Trasmediterranea auf der Zurbaran

    Weiter Weniger

Barcelona Reiseführer

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens nach Madrid.

Barcelona hat jährlich sehr viele Besucher und liegt am Mittelmeer zwischen den Mündungen des Flusses Llobregat und des Flusses Besos, 120 Kilometer südlich der Pyrenäen und der Grenze zu Frankreich.

In Barcelona finden Sie mehrere Sehenswürdigkeiten, wie Barri Gòtic - das Gotische Viertel, wo viele enge und verwinkelte Gassen das Stadtbild des Gotischen Viertels prägen. Die noch unvollendete Kirche Sagrada Família, an der seit 1882 gebaut wird, ist eine römisch-katholische Basilika in Barcelona.

Barcelona bietet nicht nur eine große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, sondern lässt auch was die Unterkunftsmöglichkeiten betrifft keine Wünsche offen. Egal ob luxuriöses Hotelzimmer mit Pool, günstige Jugendherberge oder Selbstversorger Ferienwohnung. Den Tag kann man in Barcelona bei einer der zahlreichen Veranstaltungen ausklingen lassen. Es können Konzerte, Musicals und Opern besucht werden.Für den kunst- und kulturinteressierten Besucher hat Barcelona eine Vielzahl an Museen zu bieten, davon sind einige weltberühmt.

Der Hafen von Barcelona ist einer der größten Häfen Europas und des Mittelmeeres. Er ist in drei Bereiche unterteilt und bietet Fähren nach Mallorca, Genua, Ibiza und Marokko(Tanger Med) und Minikreuzfahrten nach dem Meediteranean See. Der Hafen von wo die Fähren abfahren befinden ganz in der Nähe des Stadtzentrums.

Ibiza Reiseführer

Ibiza liegt im Mittelmeer, im Osten der spanischen Halbinsel und ist eine der Balearischen Inseln. Die Insel ist 572 km² groß und bildet mit Formentera die sogenannte Pityusen Inseln. Die Griechen bezeichnete sie als die "Inseln der Pinien" und Ibiza selbst ist die größere der beiden Inseln. Der älteste Teil von Ibiza-Stadt wurde zuerst von den Phöniziern besiedelt und wird immer noch von einer Mauer aus dem 16. Jahrhundert umgeben, die zum Schutz gegen türkischen Piraten gebaut wurde. Heute sind die engen, gepflasterten Gassen von hübschen mittelalterlichen Herrenhäusern flankiert. Die Kathedrale liegt auf dem höchsten Punkt in der Nähe der Burg. Spazieren Sie um die Wände herum, um einen Eindruck von der strategischen Lage zu bekommen. Die Bedingungen rund um die Küste von Ibiza sind mit klarem Wasser und Wassertemperaturen von bis zu 26 Grad Celsius im Sommer ideal zum Tauchen. Der Meeresboden im Nationalpark Las Salinas ist wegen der ökologischen Bedeutung des Seegrases eine Weltkulturstätte.