Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren von 2575 Routen und 710 Häfen weltweit

Über 2.5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1.2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Fähren nach Alderney

Alderney ist die drittgrößte der Kanalinseln und befindet sich 60 Meilen vor der südlichen Küste Großbritanniens und etwa acht Meilen von Frankreich, nähe Cherbourg.

Alderney gehört nicht zum Vereinigten Königreich sondern zum Bailwick von Guernsey, ein selbstregierendes Schutzgebiet der Britischen Krone. Dies bedeutet, dass es kein Teil der Europäischen Union ist, jedoch ist es den britischen Immigrationsgesetzen unterlegen. Die kleine Insel hat eine Bevölkerung von rund 2000 Leuten mit einer Landmasse von nur drei Quadratmeilen.

Alderney wird mit der Fähre von Dielette in der Normandie, Frankreich angefahren, welches selbst sehr gut zu den anderen Kanalinseln sowie Irland und England verbunden ist.

Mit nur dreieinhalb Meilen lang und einer halben Meile breit ist es keine große Herausforderung Alderney zu umrunden und viele Besucher nutzen das Fahrrad oder laufen. Trotzdem gibt es natürlich Taxen und Autoverleihstationen auf der Insel. Mehr als zehn Meilen von Straßen verbinden die Hauptstadt der Insel St. Anne mit den Sehenswürdigkeiten auf der Insel und diese sind nur die Ergänzung zu dem gut erhaltenen Netzwerk aus Fußwegen für Fahrradfahrer und Wanderer.

Alderney bietet zudem einen Zugservice an, welcher einer zweimeiligen Küstenlinie vom Fährhafen bis zum Leuchtturm folgt. Die Zugverbindung ist nicht nur eine Möglichkeit bequem um die Insel zu kommen, sondern außerdem eine eigene Touristenattraktion, vorallem durch seine unüblichen, gebrauchten Waggons, welche ehemalige Untergrundzüge aus London umfassen.

Als ein Touristenziel bietet Alderney eine Vielzahl an Aktivitäten, darunter Vögel beobachten, Fischen, Radfahren und Segeln, genauso wie das Erkunden der Geschichte der Insel und ihre spektakuläre Natur bewundern. Aldernys turbulente und dramatische Vergangenheit wird durch einige historische Gebäude und Monumente auf der Insel bewiesen, welche einen faszinierenden Mix aus romanischen, naoleanischen und deutschem Architektur Stil bilden.

Es gibt mehrere beschilderte Wege und Touren rund um die Insel, welche die Kultur und das Erbe dieses Ortes unglaublich gut hervorbringen und deswegen sehr beliebt unter den Besuchern sind.

Alderney wird außerdem als sehr wichtige Stätte für Wildleben angesehen und ist das ganze Jahr über bei Vogelbeobachtern beliebt. Besucher können damit rechnen, Lunde, Sturmschwalben, Komoranpaare und Regenpfeifer zu sehen. Des weiteren ist die Gegend die Heimat einer seltenen blonden Igelgattung. Alderneys mildes Klima ist zudem perfekt für Wildblumen wie Orchideen und die Wege entlang der Kliffe bieten einige unglaubliche natürliche Blumenspektakel zum bewundern.

Weiter Weniger

Beliebte Reedereien

  • Manche Iles Express
    • Preis anzeigen

An Bord der Fähren

Finden Sie heraus, wie es an Bord der Fähren aussieht, bevor Sie reisen

Schiffsführer & Bewertungen

Routen und Häfen in Alderney