Albanien

Fähren nach Albanien

Albanien ist ein Land im Südosten Europas mit Küstenlinien am Ionischen und Adriatischem Meer. Es ist benachbart mit Makedonien, dem Kosovo, Montenegro und Griecheland und am schmalsten Punkt der ionischen Inseln ist die Küste Italiens nur 50 Meilen östlich von Albanien.

Aus einer turbulenten Geschichte hervorkommend hat Albanien in den letzen Jahren einen riesigen Wachstum an Tourismus und ausländischen Investitionen erfahren und wird derzeitig als eines der besten Reiseziele der Gegend empfohlen.

Albanien hat zwei große Hauptfährhafen, einer befindet sich in Durres im Norden des Landes, der andere in Vlora im Süden. Das ganze Jahr über verbinden mehrere Redereien die zahllosen Häfen entlang der italienischen Küste mit der Spitze, der Mitte und der Unterseite des Landes. Die Mehrheit der Überfahrten sind auf der Bari Durres Strecke.

In den letzen Jahren wurden die Straßen in Albanien erheblichen Verbesserungsmaßnahmen unterzogen und alle großen Städte und Fährhafen sind nun mit neu angelegten und gut gewarteten Straßen verbunden. Einige ländliche Gegenden sind jedoch immer noch nicht mit geteerten Straßen ausgestattet.

Albanien ist die Heimat einer Fülle von archeologische Erben die aus der illyrische, griechischen und römischen Epoche stammen. Beliebte Schauplätze wie die Rozafa Festung, welche die Stadt Shkoder überblickt, und die römischen und griechischen Ruinen in Butrint, in der Nähe von Saranda, sind wahre Augenweiden. Butrint ist eines von drei UNESCO Weltkulturerben in Albanien (die anderen sind Gjirokastra und Berat), welches als weltweite kulturelle Bedeutung klassifiziert wurde.

Die Hauptstadt Tirana ist ungefähr 16 Meilen östlich des Fährhafen Durres und ist erfüllt mit einem farbenfrohen Nachleben aus Clubs, Bars und Restaurants, darunter auch die berühme Sky Tower Rotating Bar. Auch tagsüber gibt es mehr als genug zu erkunden, denn die Stadt ist das Zuhause der Nationalen Museen für Geschichte sowie Archäologie und der Nationalen Kunstgallerie, zusammen mit einer Reihe von anderer kulturellen und historischen Atraktionen.

Albanien ist zudem auch für seine Schönheit, unberührten Strände und unglaubliche panoramischen Ausblicke, bekannt. Besonders die albanische Riviera bietet umwerfende sandige Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und autentische traditionelle Meeresküche. Anderorts beeindruckt das Land mit seinen bergigen Gebirgen und spektakulären Seen, welche zu Wanderabendteuer einladen. Abschließend liegt im Norden des Landes der National Park und der wunderschöne Valbona River.

Weiter Weniger

Routen und Häfen in Albanien