Ägina nach Agistri Fähre

Die Ägina Agistri Fährstrecke verbindet Saronische Inseln mit Saronische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Hellenic Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 28 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 10 Minuten.

Ägina Agistri Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Ägina - Agistri Reedereien

  • Hellenic Seaways
    • 4 Überfahrten/Tag 10 Minuten
    • Preis anzeigen

Ägina Reiseführer

Die griechische Insel von Aegina befindet sich in den Saronic Gruppe von Inseln in den Argo Saronic gulf. Es ist in der Nähe von Athen, circa 17 Milen entfernt, macht es eine sehr beliebte Insel für Touristen. Nach Aussage der Mythos, die Insel übernomm den Namen von Nymphe, die Tochter von den Seegott Asopos, welch Zeus sich verliebte und nahm es mit sich zur Insel.

Von 1827 bis 1829, Aegina Stadt war eine vorübergehende Hauptstadt der neu gegründten griechischen Staat. Es war zwischen der Zeit wo der Gouverneur Ioannis Kapodistrias eine hervorragende neoklassizistischen Villen baute für sein Hauptsitz welch heutzutage eine wichtige Sehenswürdigkeit bekam.

Ausserhalb der Aegina Stadt befindet sich kleinere, niedliche Dörfer mit distinkten traditionellen Karakters, z.B Kypseli, Agii und Vagia so wie auch die organisierte Tourist Resort Agia Marina, Perdika, und Souvala.
Piräeus hat ein Hafen in der Nähe von Aegina, mit einer Überfahrtsdauer von ungefähr 40 Minuten mit der Flying Dolphin oder 75 Minuten mit der regulären Fähre. Aegina ist auch umgeben bei kleinere Inseln Moni, Metopi, Diaportia, Lagouses, Kyra, Dorousa, Spalathonisi und Anonyma, dies kann einfach erreicht werden mit dem Schiff von Aegina Hafen.

Agistri Reiseführer

Die Insel Agistri ist 55 Minuten entfernt von Piräus und nur in 10 Minuten von Aegina Insel. Agistri befindet sich in dem Saronischen Golf und dadurch herrscht aber eine ruhige, entspannte Atmosphäre vor, hier sind vor allem Naturfreunde mit Ruhebedürfnis anzutreffen.
Für Liebhaber kleiner und entlegener Badestellen finden sich zwischen Dragonera und Megalochori noch weitere idyllische Buchten, die aber nur über kleine küstenparallele Pfade im Wald zu erreichen sind. Nahe dem Ort Limenaria im Süden der Insel, bei der Insel und dem kleinen Yachthafen von Aponissos findet sich ein weiterer kleinerer Strand mit weichem Sand. Im Südosten der Insel, ebenfalls von Limenaria aus zu erreichen, liegt schließlich noch der Badestrand Mariza. Aponissos mit den kleinen Badebuchten sowie Mariza bieten sich vor allem im Rahmen von Tageswanderungen oder Fahradtouren als schöne Ziele an.

Wer gerne abends ausgeht, findet zählige Straßencafés an der Hafenmole, lebhafte Bars und Clubs.

Alle Schiffe, Fähren & Flying Dolphins, Angistri Express und Taxiboote, nach Agistri fahren ab dem Tor 8 von Piräus Hafen. Die Überfahtsdauer nach Aegina Insel ist von nur 10 Minuten.